Neuigkeiten

LINETECH-Produkte sorgen für Sicherheit am Autobahnkreuz Hilden

Veröffentlicht am
AK Hilden LT 102 ME und LT 1-5-1

Fahrzeug-Rückhaltesyteme aus Ortbeton bieten durch die sehr guten Leistungskennwerte höchsten Anprallschutz. So bietet das zweiseitig wirkende System LT 102 ME mit Aufhaltestufe H2, Wirkungsbereich W1 und einer Fahrzeugeindringung VI1 ideale Voraussetzungen für alle Einbausituationen. Durch die geringe Systembreite sind auch einseitig wirkende Einsatzfälle leicht realisierbar. Ein Beispiel ist der Einbau der Betonschutzwand (BSWO) LT 102 […]

Linetech Systemvielfalt

Fahrzeug-Rückhaltesysteme auf Streifenfundamenten – Welche Ausführungen in der Praxis sind sicher?

Veröffentlicht am

Leistungseigenschaften bzw. -kennwerte von Fahrzeug-Rückhaltesystemen (FRS) wie z.B. Wirkungsbereich (W) oder Fahrzeugeindringung (VI) bestimmen sich neben dem Systemaufbau durch die Randbedingungen der Installation, welche bei den EN 1317 Fahrzeugprüfungen verwendet wurden. Wird ein System entlang einer Straße installiert, müssen die dortigen Randbedingungen gleichwertig sein, um die zertifizierten Leistungen aus der Typprüfung auch sicher in die […]

Linetech Systemvielfalt

Wie zuverlässig schützen uns Fahrzeug-Rückhaltesysteme in der Praxis?

Veröffentlicht am

Fahrzeug-Rückhaltesysteme (FRS) werden gemäß den EN 1317 Anforderungen getestet und sollen somit eine Vergleichbarkeit der verschiedenen Systeme sicherstellen. Bei zertifizierten EN 1317 Fahrzeug-Prüfungen (ITT – Initial type testing) in zertifizierten Instituten werden FRS unter idealisierten Bedingungen geprüft; nicht zuletzt, um maximale Leistungen aus den Systemen “herauszuholen”. Was bedeutet das für eine Übertragung in eine Praxis-Installation? […]

Neuigkeiten

Geprüfte Sicherheit auch auf Streifenfundamenten

Veröffentlicht am

Fahrzeug-Rückhaltesysteme (FRS) kommen in den unterschiedlichsten Örtlichkeiten zum Einsatz. Dabei ist es wichtig, die Leistungen aus den EN 1317 Fahrzeugprüfungen sicher in den jeweiligen Einsatz übertragen zu können. Schutzeinrichtungen – insbesondere Betonschutzwände – werden oftmals auf durchgehenden Unterlagen aus Asphalt oder Beton am Fahrbahnrand installiert, d.h. die Fahrbahn wird bis hinter die Schutzeinrichtung ausgeführt. Sollen […]

Neuigkeiten

Leistungseigenschaften von Fahrzeug-Rückhaltesystemen mit Baugrundverankerung können stark variieren

Veröffentlicht am

Dieser Beitrag ist für einen Standard “Google” Beitrag zu lang. Sofern Sie diesen Beitrag nicht auf der LINETECH-Homepage lesen, können Sie dort den gesamten Beitrag sichten: www.linetech.de/alle-beitraege/ Fahrzeug-Rückhaltesysteme (FRS) können in vielfältiger Art und Weise installiert werden. Frei aufgestellte Systeme können auf gebundenen (z.B. Asphalt oder Beton) oder ungebundenen (z.B. Frostschutzschicht) Unterlagen installiert werden und sind […]

Neuigkeiten

EN1317 Anprallprüfungen – Übertragbar in die Praxis?

Veröffentlicht am

Fahrzeugprüfungen nach EN1317 sind die Basis für eine Vergleichbarkeit von Fahrzeug-Rückhaltesystemen (FRS). Die Anprallversuche müssen in akkreditierten Prüfinstituten durchgeführt werden. Bei den FRS wird grundsätzlich in Installationen auf gebundenen (z.B. Asphalt, Beton) und auf bzw. in ungebundenen (z.B. Kies, Lehm, Löß, Sand, etc.) Unterlagen unterschieden. Werden FRS auf oder in ungebundenen Unterlagen bzw. im Baugrund installiert […]

Neuigkeiten

Energieeintrag in Fahrzeug-Rückhaltesysteme

Veröffentlicht am
Energieeintrag für FRS

Fahrzeug-Rückhaltesysteme (FRS) absorbieren die Energie eines anprallenden Fahrzeugs in Form von Massenträgheit, Systemverschiebung und -verformung. Übersteigt die Anprallenergie die Leistungsfähigkeit des FRS, besteht die Gefahr eines Fahrzeug-Durchbruchs durch das FRS. Die aufzunehmenden Kräfte von FRS unterscheiden sich im Wesentlichen durch individuelle Massen, Anprallwinkel und Anprallgeschwindigkeiten von anprallenden Fahrzeuge. Der größte Anprallwinkel bei EN 1317 Prüfungen […]

Regelwerke

Durchbiegung von Fahrzeug-Rückhaltesystemen (FRS)

Veröffentlicht am
Dynamische und bleibende Durchbiegung

Bei FRS werden bzgl. der seitlichen Verschiebung (= Durchbiegung) von FRS zwei Begriffe verwendet: Dynamische Durchbiegung Der Bezugspunkt der Messung ist die Vorderkante eines Systems vor der Anprallprüfung. Die dyn. Durchbiegung steht für den max. Wert der seitlichen Verschiebung des Systems während des Anpralls. Die Messung erfolgt i.d.R. über Anprallvideos. Bleibende Durchbiegung Die Messung der […]

Regelwerke

Wirkungsbereich – Wie entstehen die W-Klassen?

Veröffentlicht am
Wirkungsbereich

Der Wirkungsbereich definiert die maximale seitliche Verschiebung eines Fahrzeug-Rückhaltesystems bei einem Fahrzeug-Anprall. Dieser Wert wird gemessen und im Anschluss mittels der in der DIN EN 1317 aufgeführten Formel „normalisiert“. Hierbei werden Abweichungen zu den Sollwerten der tatsächlichen Werte von Anprallgeschwindigkeit und -winkel gegenüber den Sollwerten berücksichtigt. Der aus der Berechnung resultierende normalisierte Wirkungsbereich WN ist […]

Bauwerk

BRÜCKE MIT NEUEM WELTREKORD ERÖFFNET

Veröffentlicht am
Brücke mit LT 104 in Irland

Die längste Brücke von Irland wurde kürzlich für den Verkehr freigegeben. Die Brücke mit dem Namen „Rose Fitzgerald Kennedy“ erreicht einen neuen Weltrekord in Bezug auf den Abstand der Pylone zueinander. Den Schutz der Spannkabelpakete in der Brückenmitte übernimmt dabei eine LINETECH LT 104 Ortbetonschutzwand. Der Auftraggeber hat sich bewusst für dieses System entschieden, da […]