Neuigkeiten

Was unterscheidet Schutzeinrichtungen für Strecke und Bauwerk?

Veröffentlicht
LINETECH Schutzeinrichtungen für Bauwerke

Fahrzeug-Rückhaltesysteme (FRS) und insbesondere Schutzeinrichtungen (SE) entlang unserer Straßen schützen Fahrzeuge vor dem Abkommen von der Fahrbahn und sie schützen Personen und Einrichtungen außerhalb des Verkehrsraumes.

Die Anforderungen an Installationen entlang unserer Verkehrswege sind dabei unterschiedlich. Installationen auf Bauwerken müssen gegenüber Streckensystemen zusätzliche Anforderungen erfüllen. Die Systeme müssen z.B. in der Lage gesichert werden und es muss eine Dilatation verbaut sein.

Brücken oder Stützwände müssen in der Lage sein die entstehenden Anprallkräfte aufzunehmen. Anprallversuche auf Bauwerken müssen daher für bestimmte Aufhaltestufen eine Anprall-Kraftmessung nachweisen. Mittels einem vorgegebenen Verfahren führen die Kraftmessungen zu einer Einstufung in eine von vier Brückenlastklassen A – D.

Alle LINETECH-Systeme für Bauwerke werden mit Schubplatten auf der Unterlage installiert und somit in der Lage gesichert. Drei Bauwerk Schutzeinrichtungen

H2*W2*Brückenlastklasse B

H2*W1*Brückenlastklasse C

H4b*W3*Brückenlastklasse C

bieten fachgerechte Lösungen für eine sichere Verkehrsführung. Alle LINETECH-Bauwerk-Systeme bieten sehr hohe Restsicherheiten.

LINETECH = Sicherheit auf Bauwerken