Neuigkeiten

Schutzeinrichtungen – Frei aufgestellt versus eingespannte Systeme

Veröffentlicht am
Frei aufgestellte und eingespannte Systeme

Fahrzeug-Rückhaltesysteme (FRS) werden in vielfältiger Art und Weise konzipiert und einer EN 1317 Typprüfung unterzogen. Bei den Schutzeinrichtungen (SE) wird grundsätzlich unterschieden in die Systemarten Stahlschutzplanken (SP) und Betonschutzwände (BSW). Die BSW sind wiederum unterteilt in BSW in Fertigteilbauweise (BSWF) und Ortbetonbauweise (BSWO). SP werden von Hause aus immer eingespannt installiert; entweder werden die Pfosten […]

Neuigkeiten

Neuentwicklung erweitert die Bauweisen der LT 205-12

Veröffentlicht am

Verschiedene Bauweisen von Fahrzeug-Rückhaltesystemen (FRS) können dazu führen, dass Leistungseigenschaften aus der EN 1317 Erstprüfung (TT= Type testing) bei Installationen am jeweiligen Aufbauort beeinträchtigt werden. Eine signifikante Abweichung zur TT stellt eine Aufstellung bzw. Installation von FRS auf eigenständigen Streifenfundamenten (SF) dar. Die maximale Anforderung besteht dabei dann in dem Fall, wenn die Vorderkanten von […]

Neuigkeiten

Leistungseigenschaften von Fahrzeug-Rückhaltesystemen mit Baugrundverankerung können stark variieren

Veröffentlicht am

Dieser Beitrag ist für einen Standard “Google” Beitrag zu lang. Sofern Sie diesen Beitrag nicht auf der LINETECH-Homepage lesen, können Sie dort den gesamten Beitrag sichten: www.linetech.de/alle-beitraege/ Fahrzeug-Rückhaltesysteme (FRS) können in vielfältiger Art und Weise installiert werden. Frei aufgestellte Systeme können auf gebundenen (z.B. Asphalt oder Beton) oder ungebundenen (z.B. Frostschutzschicht) Unterlagen installiert werden und sind […]

Neuigkeiten

Können H2-Systeme die Anforderungen für die Aufhaltestufe H4b erfüllen?

Veröffentlicht am
H2 H4b

Fahrzeug-Rückhaltesysteme (FRS) werden gemäß der europäischen Norm EN 1317 in akkreditierten Prüfinstituten der sogenannten Erstprüfung unterzogen. In Abhängigkeit der durchgeführten Fahrzeugprüfungen wird das System nach den erfolgreichen Tests einer oder mehreren Aufhaltestufen zugeordnet. Beispiel: Ein System absolviert erfolgreich die Prüfungen TB11 und TB32; damit werden die Anforderungen an die Aufhaltestufe N2 erfüllt. Wird zusätzlich noch […]

Neuigkeiten

Wie wichtig ist die Ebenheit von Unterlagen für Fahrzeug-Rückhaltesysteme?

Veröffentlicht am

Die Leistungseigenschaften von Fahrzeug-Rückhaltesystemen (FRS) sind das primäre Entscheidungskriterium für die Auswahl von Systemen für spezifische Projekte bzw. Örtlichkeiten. Hierbei ist es wichtig, dass die Randbedingungen der EN1317 Fahrzeugprüfungen (ITT = initial type testing) auch sicher in die Praxis übertragen werden können. Neben den Randbedingungen der Örtlichkeit, den Materialeigenschaften der Unterlage bzw. des Baugrundes ist […]

Neuigkeiten

EN1317 Anprallprüfungen – Übertragbar in die Praxis?

Veröffentlicht am

Fahrzeugprüfungen nach EN1317 sind die Basis für eine Vergleichbarkeit von Fahrzeug-Rückhaltesystemen (FRS). Die Anprallversuche müssen in akkreditierten Prüfinstituten durchgeführt werden. Bei den FRS wird grundsätzlich in Installationen auf gebundenen (z.B. Asphalt, Beton) und auf bzw. in ungebundenen (z.B. Kies, Lehm, Löß, Sand, etc.) Unterlagen unterschieden. Werden FRS auf oder in ungebundenen Unterlagen bzw. im Baugrund installiert […]

Regelwerke

Was unterscheidet FRS der Aufhaltestufen H und L?

Veröffentlicht am
Aufhaltestufen sind im europäischen Regelwerk EN1317 festgeschrieben.

Aufhaltestufen sind im europäischen Regelwerk EN 1317 festgeschrieben. Sie legen fest, welche Fahrzeuge mit welchen indiviudellen Eigenschaften bzw. Anprallparametern (z.B. Fahrzeug Typ, Fahrzeug Masse, Lage Schwerpunkt, Geschwindigkeit, Anprallwinkel, etc.) für eine spezifische Aufhaltestufe verwendet werden müssen. In Deutschland ist für Bundesfernstraßen aktuell der Standard H2 etabliert. Um eine Schutzeinrichtung für die Aufhaltestufe H2 zu installieren, […]