Neuigkeiten

Geprüfte Sicherheit auch auf Streifenfundamenten

Veröffentlicht

Fahrzeug-Rückhaltesysteme (FRS) kommen in den unterschiedlichsten Örtlichkeiten zum Einsatz. Dabei ist es wichtig, die Leistungen aus den EN 1317 Fahrzeugprüfungen sicher in den jeweiligen Einsatz übertragen zu können.

Schutzeinrichtungen – insbesondere Betonschutzwände – werden oftmals auf durchgehenden Unterlagen aus Asphalt oder Beton am Fahrbahnrand installiert, d.h. die Fahrbahn wird bis hinter die Schutzeinrichtung ausgeführt. Sollen die Systeme auf einem eigenständigen Fundament am Fahrbahnrand installiert werden, ist das eine Sonderkonstruktion, welche nicht ohne weiteres von der EN 1317 Prüfung übertragen werden kann.

Die LINETECH GmbH und Co. KG hat mit dem kürzlich geprüften System LT 205-SF diese Sicherheitslücke geschlossen und garantiert die bekannte Sicherheit der Step-Line Familie nun auch für Herstellungen auf separaten Streifenfundamenten aus Asphalt oder Beton. Die Schutzeinrichtung mit den Leistungsdaten L2 * W1 * ASI B * VI1 entspricht den aktuellen Anforderungen für FRS in Deutschland und erfüllt auch die künftigen Anforderungen einer zusätzlichen PKW Fahrzeugprüfung TB32.

LINETECH = Geprüfte Sicherheit in allen Örtlichkeiten